Samstag, 20. Juni 2009

Mehr als 1000 worte - Mehr als 6000! Menschen

Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Zeit im Bild2

Zeit in Bild 24 (ausführlicher)
Press TV - Iran (das freut uns sehr...video ist jetzt noch auf page 1. in ein paar stunden wahrscheinlich aber auf page 2 oder 3)
OE 24
OE 24 (interview)
TRT: Turkiye Radyo Televizyon Kurumu

Youtube Videos:
Professioneller Trailer
Video von OidaRADIO
Video von Hieslmair
Video von GregVie
Video von BurstupTV

Sehr nette Videos. DANKE... wir verlinken gleich mal :)
Fotos:
Facebook
Cremers Photoblog
Flickr
(wenn noch jemand Fotos online gestellt hat - bitte uns den Link schicken. Wenn wir Fotos direkt für den Blog verwenden dürften, wäre das auch toll)

Nun doch ein paar Worte:
Artikel im Standard
Glocalist
Das Biber (sehr! schöne Bilder)
Interview bei FM4,
CNN Turk.com

ORF, diePresse, Kurier, Österreich (Oe24)

Am Sonntag werden auf ORF2 Beiträge über unsere Initative gesendet.
"Hohes Haus" & "Heimat, fremde Heimat" berichten über uns.






Turkey: Radikal
Zaman

Freitag, 19. Juni 2009

Ein starkes Zeichen!

Der gestrige Abend war überwältigend.

Wir haben ein starkes Zeichen gesetzt. Ca. 6000 Menschen haben am 18. Juni 2009 mit uns das Parlament umkettet. Die Atmosphäre war wunderschön und voller Energie.

Wir sind sehr froh, dass so viele Menschen gekommen sind und diesen Erfolg möglich gemacht haben. MusikerInnen, KünstlerInnen, FackelausteilerInnen, OrdnerInnen, Techniker etc...
Wir danken allen, die den gestrigen Abend ermöglicht haben und uns unabhängig arbeiten ließen. Wir haben gestern so viel Kraft getankt und hoffen es geht euch genau so. Es gibt Menschen auf dieser Welt, die aufstehen und nicht zusehen, wenn andere Menschen diskriminiert werden. Sowohl im Alltag, als auch bei Aktionen wie dieser.

Wir alle haben Aufmerksamkeit erreicht. Wir haben gezeigt, dass wir da sind!! Aus aktuellem Anlass besonders! berührend: auch ein iranischer Sender berichtet über uns. (hier)

Wir haben ein Positivszenario gezeichnet. Indem wir auf die Menschen aufmerksam gemacht haben, die FÜR Respekt, FÜR Menschenwürde, FÜR Vielfalt, FÜR Zivilcourage, und FÜR Info und Diskussion statt Propagandalügen stehen.

Wir haben an all jene, die von Hetze, Diskriminierung, Rassismus betroffen sind, ein Zeichen der Solidarität geschickt. Auch CNNTurk berichtet über uns.

Wir fühlen uns in unserem Denken und Fühlen bestärkt und werden weitermachen!! Mit "wir" sind all jene 6000 Menschen gemeint, die gestern dabei waren. In drei Wochen haben wir so viel geschafft. Das war ein guter Anfang. Angelehnt an Doron Rabinovici: "Wir wollen und werden uns nicht gewöhnen"

Wir haben die Resignation erfolgreich bekämpft.
Es wird in der einen oder anderen Form weitergehen.


Samstag, 13. Juni 2009

derStandard.at-Interview:

Rubrik INLAND: "Wachrütteln für ein anderes Österreich"

Medienecho: sehr groß :)

Artikel in: Pressetext

Donnerstag, 11. Juni 2009

lichterkette video

video

UnterstützerInnen

Es gibt neben den 8100 Fb Mitgliedern ca. zwanzig größere Organisationen, die die Initiative begrüßen bzw. unterstützen. Das Spezielle an uns ist, dass wir die Initiative als Menschen starteten, ohne eine größere Organisation im Rücken zu haben. Die Organisationen, die uns helfen, erklären sich bereit - in diesem Fall - eher im Hintergrund zu bleiben und uns weder inhaltlich noch sonstwie zu beeinflussen.

Ihnen geht es (wie uns) um die Sache. Damit nicht der Eindruck entsteht, dass wir ein Instrument fremder Interessen seien (was wir definitiv nicht sind!), verzichten wir bis jetzt einvernehmlich auf eine offizielle Unterstützerliste. Wir nehmen Unterstützung von allen Seiten (außer der rechten) an, jedoch immer unter der Voraussetzung in unseren Entscheidungen unabhängig bleiben zu können.

Das Interesse ist aus medialer Perspektive nur zu verständlich, nichtsdestotrotz hoffen wir, dass auch unsere Gedanken auf Verständnis stoßen. Wir wollen eine breite Plattform für all jene bieten, die sich mit unseren Inhalten identifizieren können.



Dienstag, 9. Juni 2009

Lichterkette ums Parlament: 18.Juni 2009


Liebe Leute,
Wir, zwei Studentinnen in Wien, konnten die hiesigen Zustände nicht mehr untätig ertragen. Nach einer ersten Zustimmungswelle eurerseits hat sich eine Initiative entwickelt, die in den letzten Tagen sehr viel Zeit und Energie aufgebracht hat.
Wer immer die Initiative in irgendeiner Form unterstützen kann, bitte bei uns melden! Jede Hilfe ist wichtig, Geldmangel ist ein besonderes Problem!
Hier mal der Aufruftext:
Österreich 2009: Wahlkämpfe mit Hetzplakaten an jeder Straßenecke, gezielte Fehlinformationen durch rechte Parteien und manche Medien, rechtsextreme Burschenschafter in hohen Ämtern und Institutionen, tätliche Angriffe auf KZ-Opfer… alles ganz normal. …
Normal??? Ärgern allein hilft nicht.
Wir finden Menschenverachtung und Diskriminierung nicht normal.
Setzen wir gemeinsam ein starkes Zeichen…
FÜR respektvolles Miteinander
FÜR menschenwürdige Behandlung für jede_n
FÜR Freude an Vielfalt statt Abkapseln in Einfalt
FÜR Zivilcourage statt Wegschauen
FÜR ehrliche Diskussionen statt Propagandalügen … durch eine PROtestaktion mit anschließender Lichterkette um das Parlament am 18.6.2009, ab 19Uhr.
Es wird vor dem Parlament ein Programm mit Musikgruppen und Redebeiträgen geben, dann wird das Parlament umkettet. Tropffreie Fackeln werden von uns zu Verfügung gestellt.

ışıklar zinciri


ışıklar zinciri
2009 Avusturya: sokak baslarinda kiskirtici afislerin asildigi, sagci partiler ve bazi basin kuruluslarinin bilincli yanlis bilgilendirme yaptigi, asiri sagcilar ve burschenschafterlerin (sagci erkekler gurubu) devletin zirvesinde yüksek mevkiler edindigi, nazi toplama kamplari magdurlarinin fiili saldirilara ugradigi, olaylarin yasandigi dönemde bir secim kampanyasi.. bunlarin hepsi normalmi?
....Normal??? Kizmak ve öfkelenmek yetmiyor
Biz insa
nlarin rencide edilmesini ve asagilanmasini normal görmüyoruz. Bu yüzden ortak bir adim atalim diyoruz.
Saygi temelinde birlikte bir yasam icin
Insan onuruna yarasir bi yasam icin
Tek boyutluluk icinde kapanip kalmak yerine cogulculuk icinde bir yasam icin
Vurdum duymazlik yerine medeni cesaret icin
Propagandaci yalanlar yerine samimi bir tartisma icin
bu ortak adimimizi 18.6.2009 da satt 19.00 dan itibaren parlamento önünde, akabinde isiklar zinciri olusturcagimz, bir protesto eylemiyle gerceklestiriyoruz.
Parlamento önünde müzik gruplarinin yer alacagi ve konusmalarin yapilcagi bir program hayata gecirilecek, daha sonra parlamentonun etrafina bir insan zinciri olusturulacak. Eyleme Fener alaylarini biz getiryoruz, hadi sende gel.

Chain of lights on June 18 in Vienna

Chain of lights on June 18 in Vienna
Austria 2009: Election campaigns with rabble-rousing posters at every turn.
Selective misinformation by political parties and several media. Extrem right-wing fraternity members in important functions and institutions.Assaults on victims of concentration camps… all this is ordinary
… Ordinary? It doesn’t help to worry about.
We don’t think that contempt for mankind and discrimination would be ordinary. Let us point the way:
PRO respectful coexistence
PRO humane treatment for all
PRO joy at diversity instead of isolation in simplicity
PRO civil courage instead of averting our eyes
PRO fair discussion instead of mendacious propaganda
with a PROtest campaign followed by a chain of lights round the parliament on
June 18th at 7 p.m. There will be a programme with music groups and speeches, followed by the encirclement of the parliament. We will provide torches.
lichterkettewien@gmail.com
http://lichterkette2009.blogspot.com/

Rasvjetna girlanda, četvrtak 18.06.09 Beč


Rasvjetna girlanda, četvrtak 18.06.09 Beč

Austrija 2009: Izborna borba sa huškačkim plakatima na svakome kutu, namjerne lažne informacije od strane ekstremno desnih partija i ponekih medija, ekstremno desničarsko udruženje u visokim službenim ustanovama, fizički napad na žrtve KZ logora ….sve sasvim normalno
… normalno? Samo srdžba na ovo sve ne može nam pomoći.
Za nas preziranje ljudi i diskriminacija nije prihvatljiva. Zato borimo se skupa zajedničkom snagom …
ZA međusobno poštovanje ZA dostojanstveno postupanje sa svim ljudima ZA sretan zajednički život ZA međusobno pomaganje a ne za okretanje leđa ZA poštene diskusije a ne za propagandu …sa rasvjetnom girlandom oko parlamenta 18.06.09, od 19 sati Ispred parlamenta će se održati muzički i govorni program, zatim ćemo opasati parlament lancom od svjetiljki na koji način još će se smisliti.