Samstag, 20. Juni 2009

Mehr als 1000 worte - Mehr als 6000! Menschen

Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Zeit im Bild2

Zeit in Bild 24 (ausführlicher)
Press TV - Iran (das freut uns sehr...video ist jetzt noch auf page 1. in ein paar stunden wahrscheinlich aber auf page 2 oder 3)
OE 24
OE 24 (interview)
TRT: Turkiye Radyo Televizyon Kurumu

Youtube Videos:
Professioneller Trailer
Video von OidaRADIO
Video von Hieslmair
Video von GregVie
Video von BurstupTV

Sehr nette Videos. DANKE... wir verlinken gleich mal :)
Fotos:
Facebook
Cremers Photoblog
Flickr
(wenn noch jemand Fotos online gestellt hat - bitte uns den Link schicken. Wenn wir Fotos direkt für den Blog verwenden dürften, wäre das auch toll)

Nun doch ein paar Worte:
Artikel im Standard
Glocalist
Das Biber (sehr! schöne Bilder)
Interview bei FM4,
CNN Turk.com

ORF, diePresse, Kurier, Österreich (Oe24)

Am Sonntag werden auf ORF2 Beiträge über unsere Initative gesendet.
"Hohes Haus" & "Heimat, fremde Heimat" berichten über uns.






Kommentare:

  1. DER GOLDENE MITTELWEG sagte meine Mutter ist der Richtige. Jede Art von Radikalismus ist abzulehnen, denn sie führt (wie schon seit 1000den Jahren) zum Krieg. Die kurze Zeit, die uns auf dieser Welt beschieden ist, sollte nicht mit Hass, Hetze und Feindschaft genützt werden.
    Achtung, Toleranz, Liebe und Freundschaft sollte unser Leben bestimmen. Ich werde jedenfalls diesen "goldenen Mittelweg" immer folgen und empfehle es auch den anderen. Dazu brauche ich weder die Politik, noch die Religionen, noch Vereine und Demonstrationen. Ich achte die wundervolle Natur, dazu gehören auch alle Lebewesen (Menschen, Tiere, Pflanzen) dieser Erde.

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand es sehr toll und mutig von Euch, diese Lichterkette zu organisieren. Wäre sehr gerne mitgegangen. Bin 73 Jahre alt und weiß mit Facebook nicht umzugehen. Wie kommen wir Älteren zu solchen Informationen?
    Weiter viel Erfolg auf diesem Gebiet wünsche ich Euch! Gerti Ackermann!

    AntwortenLöschen
  3. NEW DEAL und eine Symbolische Aktion nach der anderen findet statt - Weltweit und in Wien!
    Ob "WIR ZAHLEN NICHT FÜR EURE KRIESE" oder "LICHTERKETTE 2009" all dies sind Zeichen einer WeltbürgerInnenbewegung, die das Umfeld wissen lassen möchte, was sie möchte, nämlich: Wir sind FÜR respektvolles Miteinander - FÜR menschenwürdige Behandlung für jede_n - FÜR Freude an Vielfalt statt Abkapseln in Einfalt - FÜR Zivilcourage statt Wegschauen - FÜR ehrliche Diskussionen statt Propagandalügen! Krisen bieten Möglichkeiten für Veränderungen bzw. verlangen Veränderungen, denn die Krise ist lediglich Symptom und nicht die Ursache!

    AntwortenLöschen
  4. Es ist toll, dass es bereits soviele großartige Solidaritätsaktionen für die Protestierenden im Iran gegeben hat. Ich glaube aber, dass es mittlerweile an der Zeit ist, andere Taktiken anzuwenden. Die Politik verdammt zwar die Gewalt mit Worten, ist aber immer noch nicht in Aktion getreten und Russland hat beispielsweise die Präsidentschaftswahlen ohne wenn und aber anerkannt und stärkt Ahmadinejad den Rücken. Ich glaube wir sollten versuchen,mehr Druck auf die Politik auszuüben. Hier gibt es eine Aktion dazu: http://grueneriran.blogspot.com
    Bitte macht alle mit und leitet das weiter! Zusammen können wir vielleicht etwas erreichen!

    AntwortenLöschen